Startseite

karten-bauer.dekarten-bauer.de

7-Tage Support: 07531-9113989 Mo - Fr: 8.00 - 22.00 Uhr
Sa - So: 10.00 - 22.00 Uhr
info@karten-bauer.de
kurze Lieferzeiten Standard: 3 - 4 Tage
Express: 2 - 3 Tage Die Post
×

Registrierung

Ihr Name

Login Daten

bereits registriert? Zum Login

Vorname wird benötigt!
Nachname wird benötigt!
Vorname ist ungültig
Nachname ist ungültig
Dies ist keine gültige E-Mail Adresse!
E-Mail Adresse wird benötigt!
Diese E-Mail Adresse wird bereits verwendet!
Passwort wird benötigt!
Bitte gültiges Passwort eingeben!
Bitte mehr als 6 Zeichen eingeben!
Bitte 16 oder weniger Zeichen eingeben
Passwörter stimmen nicht übereien
Bitte die Nutzungsbedingungen akzeptiert!
E-Mail Adresse oder Passwort falsch!



Todesanzeigen

„Wir sind alle Teil dieses Universums und das Leben ein ewiger Kreis“. Ein Kreis, der mit der Stunde der Geburt begonnen hat und der mit dem letzten Herzschlag endet. Zur Geburt des Lebens freuen sich alle mit, Glück ist spürbar und Frohsinn tut sich auf. Ein neues Leben hat begonnen, Zukunftspläne werden geschmiedet. Erwartungen in das neue Leben werden gesetzt. Geburtsanzeigen verkünden die frohe Botschaft. Aber irgendwann findet jedes Leben sein Ende. Und dann ist es Zeit seine Hände zu falten und allen die traurige Nachricht in der Form von Todesanzeigen zu übermitteln. Plötzlich sind die Angehörigen konfrontiert mit der Trauer und müssen mit einem Schlag umgehen können, mit dem Verlust eines geliebten Menschen.

Todesanzeigen geben die traurige Nachricht bekannt

Niemand wird gefragt, wann es ihm recht ist auf Wiedersehen zu sagen und Abschied zu nehmen. Von lieben Menschen, alten Gewohnheiten von seinem vertrauten Umfeld. Und die Angehörigen müssen den Schmerz annehmen, müssen ihn aushalten und damit umgehen zu lernen. Zudem muss der Bürokratie nach einem Todesfall Genüge getan werden. So sind bestimmte Abläufe unerlässlich. Ein Bestattungsamt wird aufgesucht. Der Gemeinde wird ein Besuch abgestattet. Ein Pfarrer muss verständigt werden und zudem warten die Todesanzeigen auf ihren Druck. Karten-Bauer.de weiß, welchem Druck die Angehörigen nun ausgesetzt sind und der schwere Weg, der jetzt zu gehen ist, kann niemanden abgenommen werden, aber bei dem Drucken der Todesanzeigen wird Hilfe angeboten. Die Todesanzeigen können online gratis gestaltet werden, auch ohne Anmeldung. Wenn Sie sich dann für eine Karte entschieden haben, gibt es die Kuverts ohne Mehrkosten dazu. Der schnellen Lieferung mit der Deutschen Post haben Sie es zu verdanken, dass die Karten umgehend bei Ihnen eintreffen und weitergeleitet werden können.

Wie sind Todesanzeigen gestaltet?

•    Der volle Name wird in die Todesanzeige eingebettet, bei Frauen wird in der Regel der Mädchenname zudem angeführt.
•    Das erreichte Alter ist niedergeschrieben. Viele Angehörige entscheiden sich für die Variante, die das Geburtsdatum sowie das Sterbedatum angeben.
•    Der Wohnort des Verstorbenen sowie die nächsten Angehörigen werden verkündet. Dafür wird eine bestimmte Reihenfolge eingehalten. Zuerst die Ehegatten, dann die Kinder mit Familie und danach folgen noch Eltern und andere Familienmitglieder.
•    Die Zeit und der Ort der Beerdigung werden bekannt gemacht, auch auf die Totenwache wird hingewiesen.
•    Wenn an eine Institution gedacht wird, sollte das in den Traueranzeigen vermerkt sein.

Trauer Leidzirkulare Marieluise   Trauer Leidzirkulare Marieluise   Trauer Leidzirkulare Elisabeth  Trauer Leidzirkulare Peter  Luisa

Todesanzeigen sollten persönlich gestaltet sein

Ein Foto des Verstorbenen und ein nachdenklicher Spruch vervollständigen die Karte, die die traurige Nachricht überbringt. Es wird empfohlen, ein aktuelles Foto des Verstorbenen auszuwählen, denn so haben ihn die meisten Menschen im Gedächtnis und so soll es auch sein. Der Trauerspruch darf sich vielfältig gestalten, manche entscheiden sich für einen Psalm aus der Bibel. Andere wiederum haben einen Spruch gefunden, der genau auf den Verstorbenen passt. Natürlich dürfen auch persönliche Worte niedergeschrieben werden. Denn die Todesanzeigen sind schließlich eine sehr persönliche Botschaft und sie sollte die Handschrift des Verstorbenen tragen.

Trauer Danksagungen schließen sich den Todesanzeigen an

Das Leben ist ausgelöscht, ein Name ist verschwunden. Alle Pläne zerbrechen und was bleibt sind nur noch die schönen Erinnerungen. Die nächsten Angehörigen müssen nun alles alleine schaffen. Denn das Leben geht weiter und der Umgang mit dem Tod muss erst bewältigt werden. Aber die Zeit heilt alle Wunden und wenn die Bestattung erfolgt ist, dann blickt man mit Wehmut zurück und will seinen Dank für die Anteilnahme aussprechen mit diversen Danksagungskarten von karten-bauer.de. Danksagungskarten bedanken sich im Namen aller Angehörigen, während die Todesanzeigen die Angehörigen namentlich auflisten.

Den letzten Weg gemeinsam gehen

Der Dank gilt jenen, die ihr aufrichtiges Beileid bekundet haben und den letzten Weg mit dem Verstorbenen gemeinsam gegangen sind. Viele Danksagungen gestalten sich so, dass auch einige Worte an den Verstorbenen gerichtet sind. Denn eine solche Dankeskarte darf von persönlichen Emotionen geleitet werden. Denn nur so kann die Trauer und die Hoffnung auf ein Wiedersehen zum Ausdruck gebracht werden. Denn diese Hoffnung tragen alle Hinterbliebenen in sich: „Einmal sehen wir uns wieder.“ Der Verstorbene ist nur ein Stück voraus gegangen und wird uns später einmal die Hand reichen, wenn für die Zurückgebliebenen die Stunde des Todes geschlagen hat.

Je schöner das Leben mit dem Verstorbenen war, desto schwerer ist die Trennung

Todesanzeigen erweisen die letzte Ehre, denn sie sind die letzte Botschaft, die sich auf den Weg macht und bekanntgibt, wir trauern um einen lieben Menschen. Darum ist es wichtig, dass die Todesanzeigen das Charisma des Verstorbenen aufnehmen und ihn so für die Hinterbliebenen unsterblich machen. Denn die Erinnerung stirbt nie.

© 2016 Bauer Medien Deutschland GmbH Turmstraße 11 D-78467 Konstanz info@karten-bauer.de Tel. Nr. 07531-9113989